Patienteninformation

Wichtige Hinweise

Was ist zu jedem Arztbesuch mitzubringen:

  • e-Card
  • Personalausweis (wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Identität zu überprüfen)
  • Liste der einzunehmenden Medikamente
  • Relevante Vorbefunde (von anderen Ärzt(inn)en, Krankenhausaufenthalten)
  • Überweisungsschein – falls vorhanden (siehe auch „ENG / EMG“)

Allgemeines

  • Termine bitte stets einhalten, v.a. vereinbarte Sondertermine für zeitaufwändige Untersuchungen
  • Terminstorno bis einen Tag vor vereinbarter Untersuchung nötig!

Wir sind bemüht, Termine möglichst einzuhalten. Da aber auch immer wieder Unvorhersehbares auftritt und verschiedene Erkrankungen unterschiedlichen Zeitaufwand bedeuten, der nicht immer absehbar ist, können auch einmal Wartezeiten von bis zu einer Stunde möglich sein. Wir bitten gegebenenfalls um Nachsicht. Letztlich kommt der erhöhte Zeitaufwand unseren Patienten zugute!
Auch bitten wir zu beachten, dass gerade neurographische Untersuchungen („Nervenmessungen“) zum Teil sehr zeitaufwändig sind, und daher in der Regel beim Erstkontakt noch nicht durchgeführt werden, sondern hierfür dann ein geeigneter Termin vereinbart wird!  Erkrankungen, wie das Karpaltunnel-Syndrom oder „Sulcus-ulnaris-Syndrom“ (wenn nur der Kleine Finger schläft) werden aber üblicherweise gleich beim Erstkontakt abgeklärt!

ENG/EMG:

  • Bitte eine sogenannte Zuweisung (ein spezieller Überweisungsschein) vom Hausarzt oder einem anderen Facharzt mitbringen. Aufgrund von Limitierungen durch die Krankenkassen (Ausnahme: Selbstzahler!) bestehen ansonsten Verrechnungsprobleme!
  • Hände (und bei Polyneuropathieverdacht auch die Beine) vor der Untersuchung nicht eincremen!
  • Bei offenen Verletzungen an der zu untersuchenden Extremität sollte die Untersuchung aufgeschoben werden (ggf. Rücksprache mit mir erbeten)!
  • ACHTUNG HERZSCHRITTMACHER-Träger: Bitte unbedingt den Schrittmacherausweis mitbringen!
  • Im Falle eines implantierten DEFIBRILLATOR-Schrittmachers ist eine Nervenmessung (ENG) nicht möglich!!!

EEG:

Das EEG wird schmerzlos über Elektroden von der Kopfhaut abgeleitet. Wenn möglich, bitte zu Hause vor der Untersuchung die Haare waschen. Der Befund gewinnt damit an Qualität! Verwenden Sie bitte auch kein Haargel oder Haarsprays!

Barrierefreiheit:

Die Ordination inkl. WC ist barrierefrei, der „offizielle“ Zugang jedoch nur bedingt! Hier ist eine kurze Absprache mit meinem hilfsbereiten Personal bereits bei der Terminvereinbarung sinnvoll, um die Ordination im 1. Stock unter Anleitung des Personals dann barrierefrei erreichen zu können! Der „reguläre“ Weg würde die Überwindung von ca. 5 Stufen bis zum Lift erfordern.